Back to Overview

Abstimmungsergebnisse Hauptversammlung 2005

Bei der Abstimmung über die Tagesordnungspunkte 2 bis 11 waren 61.692.270 Stückaktien mit ebenso vielen Stimmen, das sind 73,44 % des Grundkapitals, vertreten.

Tagesordnungspunkt 2: Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns

Mit JA haben gestimmt:
61.685.204 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
6.558 Stimmen
Enthalten haben sich:
508 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung für die Verwendung des Bilanzgewinns 2004 angenommen worden ist. 

Tagesordnungspunkt 3: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

Mit JA haben gestimmt:
61.684.935 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
6.194 Stimmen
Enthalten haben sich:
1.141 Stimmen

Der Stimmrechtsausschluss wurde beachtet.

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung zur Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2004 angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 4: Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

Mit JA haben gestimmt:
61.285.756 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
6.708 Stimmen
Enthalten haben sich:
1.121 Stimmen

Der Stimmrechtsausschluss wurde beachtet.

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung zur Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2004 angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 5: Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2005

Mit JA haben gestimmt:
61.680.266 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
9.998 Stimmen
Enthalten haben sich:
2.006 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass die BDO Deutsche Warentreuhand Aktiengesellschaft Wirtschafts­prüfungs­gesellschaft, Hamburg, zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2005 gewählt worden ist.

Tagesordnungspunkt 6: Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat

Mit JA haben gestimmt:
61.654.927 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
33.357 Stimmen
Enthalten haben sich:
3.986 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit dem Vorschlag des Aufsichtsrats entsprechend Herr Dr. Kunisch gemäß § 11 Absatz 3 der Satzung als Aufsichtsratsmitglied der Aktionäre mit Wirkung ab Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung am 18. Mai 2005 für die restliche Amtszeit des Aufsichtsrats, d.h. für die Zeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2008 beschließt, in den Aufsichtsrat gewählt worden ist. Herr Dr. Rittstieg wurde als Ersatzmitglied für Herrn Dr. Rolf Kunisch für die Dauer seiner Amtszeit gewählt. Die Gewählten haben erklärt, dass sie die Wahl annehmen.

Tagesordnungspunkt 7: Beschlussfassung über die Aufhebung und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals I; Satzungsänderung

Mit JA haben gestimmt:
61.552.295 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
46.418 Stimmen
Enthalten haben sich:
93.557 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung mit der erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheit angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 8: Beschlussfassung über die Aufhebung und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals II; Satzungsänderung

Mit JA haben gestimmt:
61.623.083 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
48.077 Stimmen
Enthalten haben sich:
21.110 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung mit der erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheit angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 9: Beschlussfassung über die Aufhebung und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals III; Satzungsänderung

Mit JA haben gestimmt:
61.618.800 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
48.620 Stimmen
Enthalten haben sich:
24.850 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung mit der erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheit angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 10: Beschlussfassung über die Aufhebung und über die erneute Ermächtigung zur Ausgabe von Wandel- und/oder Optionsschuldverschreibungen sowie die Schaffung eines neuen bedingten Kapitals; Satzungsänderung

Mit JA haben gestimmt:
61.612.372 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
54.760 Stimmen
Enthalten haben sich:
25.138 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung mit der erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheit angenommen worden ist.

Tagesordnungspunkt 11: Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien

Mit JA haben gestimmt:
61.654.233 Stimmen
Mit NEIN haben gestimmt:
35.791 Stimmen
Enthalten haben sich:
2.246 Stimmen

Es wurde festgestellt, dass damit der Vorschlag der Verwaltung mit der erforderlichen Stimmen- und Kapitalmehrheit angenommen worden ist.